Containerdienst & Entsorgung

2013-10-02_16-55-41_HDR 11Umweltgerechte Müllentsorgung – denn Entsorgung ist Vertrauenssache! Als eines der führenden Entsorgungsunternehmen im Bezirk Reutte machen wir die Sammlung, Behandlung und Entsorgung von nicht gefährlichen Abfällen.

In unserer Abfallübernahme- und Abfallumladestation werden sämtliche Abfälle in Großcontainer umgeladen, um überflüssige Transporte mit kleinen Mengen auszuschließen und so die Entsorgungskosten zu minimieren. Dadurch schonen wir auch die Umwelt. Ein großzügiges Sortiment an verschieden Containergrößen für die kleinsten bis hin zu den größten Bauvorhaben runden das Entsorgungspaket ab.

Wir entsorgen für Sie:

  • Rest- und Gewerbemüll
  • Baustellenabfälle
  • Sperrmüll
  • Altpapier
  • Leichtverpackung
  • Altasphalt
  • Baurestmassen
  • Bauschutt
  • EPS / Styropor (kugelförmige Struktur)
  • Betonabbruch
  • Schrott/Alteisen
  • Aushubmaterial
  • Gipskartonagen
  • Holz
  • Heraklith
  • Biomüll
  • Eternitplatten*
  • XPS / Roofmate**
  • Künstliche Mineralfasern***

Unterschiedliche Containergrößen ermöglichen ein individuell auf Ihre Anforderung abgestimmtes Entsorgungsangebot:

Wir stellen Ihnen zur Verfügung:

  • Absetzcontainer von 3,5m3 bis 10m3 mit/ohne Deckel
  • Abrollcontainer mit 15m3, 30m3 und 40m3 mit/ohne Deckel
  • Abrollmulden

Zubehör:

  • Baurutsche

*Eternitplatten:
Dürfen nur in staubdichten verschlossenen Säcken angeliefert werden.
Diese Säcke können Sie in unserem Büro erwerben.
**XPS / Roofmate:
Hierbei handelt es sich um Dämmmaterial mit feinporigerer Struktur, welches im Regelfall gefärbt ist. Die Verpflichtung hierfür trifft gem. §6 RecyclingbaustoffVO den Abfallerzeuger vor Ort. Viele dieser Dämmplatten enthielten bis vor kurzem das Flammschutzmittel Hexabromcyclododecan (HBCD), welches von der POP-Verordnung über persistente organische Schadstoffe (POP-Verordnung) mit einem Zerstörungsgebot versehen wurde. HBCD haltige XPS / Roofmate Dämmplatten dürfen nur sortenrein entsorgt werden.
***Künstliche Mineralfasern:
Hierbei handelt es sich um Abfälle wie Steinwolle, Glaswolle, Mineralwolle, Keramikfasern bzw. Kamilit/Kamelit. Diese stehen in Verdacht, krebserregend zu sein und müssen in staubdicht verschlossenen Säcken angeliefert werden. Diese Säcke können Sie in unserem Büro erwerben.